Unsere Küchengeräte

28 Feb

Nachdem ich neulich schon von unserer Küchenplanung schrieb und ich begeistert von der guten Beratung, beim Küchenmarkt Eching (danke, Christian) schrieb, habe ich das gute Gefühl noch einmal auf die Probe gestellt und die Geräte evaluiert:

Dunstabzugshaube: Siemens LF98BB542 Inselhaube in Edelstahl

31xwE2NqDbL

 

Wichtig war uns vor allem Abluftbetrieb und ein schlichtes Design ohne Firlefanz. Wegen dem Gaskochfeld war uns auch eine gute Abluftleistung wichtig. Die Siemens Inselhaube sieht gut aus, hat ne ordentliche Leistung und hat sogar schon LED Beleuchtung. Hier hätte die Wahl eines Neff Gerätes einen echten Nachteil gehabt: Schlechtere Leistung, lauter und „nur“ Halogenlicht, zum fast gleichen Preis.

Unser Preis: ✓
Leistungswerte, vor allem 870cbm/h @ 67db: ✓
Qualität der Marke: ✓
Style: ✓

 

Geschirrspüler: Neff GV 250, Vollintegriert

61TD5OzEzkL._SL1149_

 

Tja, Geschirrspüler. Man sieht ihn nicht. Vielleicht hört man ihn mal. Oder lieber auch nicht… Wichtiger sind hier die Werte eines klassischen Butlers: Leise, schnell, effizient. Ein Siemens Geschirrspüler wäre in der günstigen Preisklasse nicht wesentlich effizienter gewesen, Programmzahl, Flexibilität und Co nehmen sich gar nichts. Also hier Entscheidung für ein vernünftiges Gerät aus dem Hause Neff.

Unser Preis: ✓
Leistungswerte: OK
Qualität der Marke: ✓
Style: Egal

 

Backofen: Neff MegaSHM4442N mit Slide & Hide

911DVQEnTmL._SL1500_

 

Das ist ein Gerät wo wir eine feste Vorstellung hatten: Kein Bosch, am liebsten Reinigungsprogramm und hohe Temperaturen. Aber Hand aufs Herz, wenn ein Backofen nach 5-8 Jahren ekelig wird, kann man ihn auch austauschen, wenn es nicht gerade ein 2000 Euro Gerät ist. Der Siemens Backofen, der unsere Anforderungen erfüllt hätte, hätte allerdings das 3-fache unserer gewählten Lösung gekostet: Dem Neff mit Slide & Hide Tür. Die ist schon mal cool, die Temperatur geht bis 275°, was auch reichen sollte. Was nicht so schön ist, sind die Regler. Aber gut, damit kann man sich abfinden.

Unser Preis: ✓
Leistungswerte: OK
Qualität der Marke: ✓
Style: Gut genug

 

Kühl-Gefrierkombi: Siemens Einbau-Kühlschrank KI86VVF30

siemens_ki86nvs30
image-140

 

Wieder so ein Gerät, das man normalerweise nicht sieht aber immer läuft. Effizienz und Lautstärke sind wichtig. Hier haben wir zum A++ Gerät von Siemens gegriffen. Einsteigerklasse aber vollkommen ausreichend. Ab Juni lieferbar, mal sehen ob das auch stimmt 🙂

Unser Preis: ✓
Leistungswerte: ✓
Qualität der Marke: ✓
Style: Egal

Also der Gesamt-Check ist OK. Die Preise sind in der Küche verrechnet, die E-Geräte rauszulassen hätte nichts gebracht. Am Ende ist die Auswahl anscheinend das Beste, was drin war. Wir sind zufrieden…

One thought on “Unsere Küchengeräte

  1. auch wir haben unsere Geräte nicht im Studio mitgekauft. BO und Induktionsfeld haben wir zu einem sehr guten Preis im Internet gekauft, die DAH ist ein Abverkauf aus einem anderen Studio und war um 50% reduziert, und unseren Liebherr Kühlschrank haben wir als Ausstellungsstück reduziert aus dem Elektrofachhandel erhalten. Einbaukosten für die Geräte liegen je nach Studio bei 25 (seeehr günstig) bis 60 Euro pro Gerät, die meisten verlangen 50. Musst aufpassen, oft sagen die Küchenstudios einen kostenlosen Anschluss zu – das ist aber noch lang kein Einbau! Da bei 5-6 Geräten auch ne stattliche Summe nur für den Einbau eigener Geräte anfällt ist es durchaus den Versuch wert, da was mit in den Küchenpreis reinzuverhandeln (vertraglich festhalten!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.