Trockenbau und Beton

11 Aug

Unsere Heizungsbauer haben gestern einige Rohre verlegt. Und zwar für die Heizung. Ich hab mir auch noch einmal vom Chef bestätigen lassen, dass die Setzung des Hauses berücksichtigt ist und weder bei Abwasser, als auch bei Heizung und Frischwasser nicht zu Problemen führen wird. Die Muffen, die die Rohre an den Wänden halten werden noch mal gelockert, bevor die Arbeiten abgeschlossen sind. Beim Abwasser sind 3-fach Muffen vorgesehen, die ca. 15cm in der Höhe mitgehen können. Na dann schauen wir mal.

Der HWR sieht aus wie ein Maschinenraum. Und das ist längst noch nicht alles. Heute muss ich noch einmal nach dem Stand für die Enthärtungsanlage fragen. Wir hätten die gerne, allerdings müssen die restlichen Kosten im Rahmen bleiben, damit sie ins Budget passt.

Ich hab gestern Abend unsere Abwasser Rohre einbetoniert. Erst habe ich beim Übergang vom Rohr zur Bodenplatte das Loch, das Rohr und die Schweißbahn unter der Bodenplatte satt mit Bitumen Dickanstrich eingeschmiert und trocknen lassen. Später habe ich mal wieder Beton gemischt und in die Löcher gefüllt (nicht so einfach, es ist nicht viel Platz) und dann glatt gezogen. Außerdem habe ich die Bodenplatte unter Haustür und Terrassenfenster wieder mit Beton gefüllt. Das wäre ohne montierte Fenster und Tür einfacher gegangen. Schade, dass auf so etwas keiner vom Trupp geachtet hat. Generell fällt immer häufiger auf, dass die Haus-Montage nur für den Montage-Trupp, nicht aber für die anschließenden Arbeiten, optimiert ist. 

Während mein Bitumen Anstrich trocknen durfte, habe ich im Bad oben die Verkleidung unserer Installationswand fertig gemacht und diese nebenbei noch ein Stück nach oben verlängert. Die Regendusche hatte niemand auf dem Schirm und die wäre bei knapp 2,10 Meter etwas zu niedrig.

One thought on “Trockenbau und Beton

  1. Sehr tolle infos. Man findet ja leider online nicht soviele Informationen. Und wenn dann werden diese meistens schlecht geredet.

    Danke für Die Infos.

    Gruß Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.