Es wird eine Schwedenplatte

6 Mrz

So, nun ist auch der letzte richtig große Posten entschieden. Unsere Bodenplatte wird uns die Firma Schwedenplatte aus Berlin, in Form einer Thermobodenplatte mit integrierter Fußbodenheizung und einer Super-Isolation bauen. Wie das ganze funktioniert, kann man sich hier im Video anschauen.

Als alternative Anbieter standen noch zur Debatte:

  • Konventionelle Bodenplatte von Fehr & Fehr: Eigentlich ein Kellerbauer, mit einem sehr netten Vertriebler. Allerdings hat mich der Rat, den Angebotspreis zu verdoppeln dann wäre ich sicher, etwas verunsichert.
  • Konventionelle Bodenplatte von Bauunternehmer vor Ort: Hier kam es nicht mehr zum Angebot. Wenn wir unser Haus nicht mit ihm bauen, brauchen wir auch nicht mit der Bodenplatte ankommen. Auch recht 🙂
  • Thermobodenplatte von Futura: Angebot relativ kommentarlos geschickt. Nicht auf Rückfragen eingegangen, also weg damit.
  • Thermobodenplatte von Floortech: Angebot ist mit vielen eventuell-Positionen ausgestattet, ohne auf die Unterschied einzugehen. Angebot sieht anfänglich günstiger als andere aus, ist es am Ende aber nicht, wenn man die Optionen berücksichtigt.

Am Ende muss man sagen, dass Schwedenplatte am ehesten auf Kunden eingestellt ist, die ohne Generalunternehmer oder Architekt bauen. Herr Hübner hat alle Fragen ausführlich und geduldig beantwortet und  auch sonst der ungänglichste Kontakt von allen. Allerdings war bei der Schwedenplatte der Endpreis der höchste – zumindest scheint der im Gegensatz zu den anderen Angeboten aber kompletto zu sein.