Tag 9 – Im Zeichen der Abgase

24 Jul

Der gestrige Tag war geprägt durch Knochenharte Eigenleistung (mal wieder). Zusammen mit einem Maurer stellten wir unseren Wienerberger Kamtec Schornstein auf. Mal davon abgesehen, dass es als Hersteller fahrlässig ist, davon auszugehen ein Handwerker wird die Aufbauanleitung schon lesen, war diese auch richtig schlecht. Ich habe sie versucht zu lesen und zu verstehen. Aber da kamen Ungenauigkeiten zu Wiedersprüchen, was nicht unbedingt gut ist.

Trotzdem stand am Ende des Tages, nach ein wenig Kletterei auf dem fast fertig eingedeckten Dach, der Schornstein. Nun müssen wir uns noch ein paar Gedanken zu den Deckendurchführungen und Verankerungen machen. Und verputzt werden muss das Ding auch noch.

Bei allsend lief es nicht ganz rund. Es gab ein paar technische Schwierigkeiten zu überwinden. Am Ende des Tages war das Dach aber fast fertig, die Dachfenster im Bad montiert. Außerdem wurde die Ständerwand für das Gäste-WC aufgestellt.

Und auch die Spengler Kerscher Herren haben Regenrinnen, Ortgang-Bleche und allerhand Zeug angebaut.

3 Replies to “Tag 9 – Im Zeichen der Abgase

  1. Das liest sich aber jetzt ziemlich heftig! Möge es nun wieder weniger anstrengend/nervig zugehen. Immerhin ist ja viel geschehen an so einem einzigen Tag…Ich halte Euch die Daumen!

  2. Pingback: Ein Tag auf dem Bau ist … | TRAUMHAUSMEISTERTRAUMHAUSMEISTER

  3. Hallo – und erst mal vielen lieben Dank für Eure bisherigen Antworten :-)! Irgendwie komm ich aber nicht so ganz mit, wie das mit der Dämmung funktioniert. Das kommt auf den Bildern leider nicht so gut rüber. Du hast geschrieben, es wurde Zellulose in Dach und Wände eingeblasen, beim Dach als „Aufsparrendämmung“. Auf den Bilder sieht es aber so aus, als kämen auf den Dachsparren so Verbundplatten und dann von draußen direkt die Einlattung mit den Ziegeln. Wo wurde da die Isolierung rein geblasen? Zwischen die Verbundplatten und die Folienbahn, die man auf späteren Bildern sehen kann?
    Wurde der Dachspitz dann auch noch von der Baufirma gedämmt, oder habt Ihr das selber gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.