Tag 5 – ein Obergeschoss entsteht

19 Jul

Nun bekommt man auch im OG ein Gefühl für die Räume, denn die Außenwände stehen und die Dachschrägen zeichnen sich an diesen ab. Außerdem liegen die ersten Kehlbalken, die später die Last des Daches abtragen.

Die Eibl-Net Elektriker haben fleißig verkabelt. Allerdings fragen wir uns, warum er bei den Außenwänden nicht die vorgesehenen vertikal Bohrungen nutzt, sondern die Kabel in der Doppelwand legt… Das hat in meinen Augen den Nachteil, dass immer die Innenwand bis zur Dämmung durchbohrt wird. Ich frag mal Herrn Dauscher, wie er das sieht.

Gestern haben wir die ersten 22 Meter unserer Stützmauer betoniert. Ursprünglich hatten wir uns für diese Aufgabe einen gebrauchten Betonmischer gekauft. Leider war der nach drei Ladungen dahin. Leih ist zu teuer und Kauf erst recht. Also haben wir uns einen Farb- und Mörtelrührer gekauft. Und siehe da, der Workflow ist nicht wesentlich schlechter und wird sind mindestens genauso „schnell“.

Mörtelrührer bei Amazon

 

Der besonders anstrengende Teil des Jobs war es, den Estrichbeton hinter das Haus zu schleppen. Insgesamt 3 1/2 Paletten (140 Säcke á 30 KG) stecken nun in meinen Knochen. Heute geht es mit den Schalsteinen weiter. Auch hier warten noch ca. 3 Paletten darauf verbaut zu werden.

Während wir gestern auf dem Bau waren, kamen sehr nette allsend Interessenten vorbei, denen wir hoffentlich mit ein paar Antworten weiterhelfen konnten. Vielleicht kommen sie ja noch einmal vorbei, wenn unser Dach drauf ist und die Fenster montiert sind.

One thought on “Tag 5 – ein Obergeschoss entsteht

  1. MAN SOLLTE NICHT SO VIEL UND SO SCHWER IMMER WIEDER SCHLEPPEN, DAS ACHT DIE KNOCHEN KO!
    SCHÖNE GRÜSSE NACHM SÜDEN…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.