Ruhig ist es geworden, was?

16 Nov

Eigentlich nicht. Aber der Alltag hat uns wieder, mit all seinen Verpflichtungen und Terminen. FĂŒr Arbeiten in und am Haus bleibt nicht allzu viel Zeit. Dann war auch noch das letzte Wochenende  fĂŒr Konzert und Heimatbesuch reserviert – also ging es erst jetzt am Samstag wieder los. Und da haben wir tatsĂ€chlich etwas geschafft.

Wir haben ein Rollo in der Galerie!!! Das war ja tatsĂ€chlich eine unserer grĂ¶ĂŸten Sorgen, denn vom Schlafzimmer ins Bad geht es ĂŒber die Galerie entlang an einem 2,5 x 2 Meter großen Fenster. Und wir wollten unseren Nachbarnden Anblick unserer halbbekleideten Körper nicht  zumuten. Aber was tun? Das Fenster ist in 6 Meter Höhe und ein normaler Vorhang war schon mal nicht praktikabel. Eine Jalousie ging aufgrund DachschrĂ€ge und zu großer Pakethöhe ebenfalls nicht. Schiebegardinen wĂ€ren noch eine Option gewesen, die hĂ€tte man aber von oben bis ganz nach unten durchgehen lassen mĂŒssen.

Dann haben wir Sundiscount entdeckt, wo man Rollos komplett frei konfigurieren kann. LĂ€nge passt, Höhe auch. Und die Bedienung (per Kette) ließ sich auf 5 Meter bestellen. Preis war auch OK.

Ein weiterer Bauchschmerz Kandidat waren unsere SchornsteindurchfĂŒhrungen bzw. die Verkleidung selbiger. Auch hier gibt es endlich Vollzug zu vermelden. Dank Fermacell und Geduld sieht das nun ganz vernĂŒnftig aus. Jetzt kann der Schornsteinfeger zur Abnahme kommen. Und dann ist Anheizen angesagt!!!

Gespachtelt und gestrichen wird spÀter.

Unser MĂŒlltonnen Stellplatz hat noch einen Quadratmeter Steine spendiert bekommen. Die mussten natĂŒrlich erst einmal besorgt werden. Jetzt passen die Tonnen ordentlich hinter den Schuppen. Nun brauchen wir nur noch eine Lösung fĂŒr die gelben SĂ€cke. Dank Wind und Wild sollte man die wohl besser nicht im Freien lagern.

Bei den Arbeiten habe ich dann leider auch gesehen, dass unser Spengler seine Arbeit nicht allzu ernst genommen hat. Ein Fallrohr ist immer noch nicht angeschlossen, was eine ĂŒberlaufende Regenrinne zur Folge hat. Und wie es der Zufall so will, lĂ€uft das Wasser die Hauswand runter. Der Anstrich hat schon sehr gelitten und auch das Holz ist richtig schön nass.

One Reply to “Ruhig ist es geworden, was?”

  1. Schön, vom Haus zu hören! Nicht schön, das fehlende Fallrohr..könnte man reklamieren…oder war das schon abgenommen?Schade…Am schönsten:Euer bayerisch- blauer Himmel… Hier ist endloses Grau, da weiß man so was zu wĂŒrdigen😝

Schreibe einen Kommentar zu BĂ€rbel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.