Endmontage mit Rückschlägen?

11 Sep

Auch wenn ich bisher keine offizielle Aussage unseres Heizungsbauers zur Thematik gehört habe, meine ich bei meinen gestrigen Besuch auf der Baustelle umfangreichere Umbauarbeiten an unserer Heizungsanlage entdeckt zu haben…

Auf der einen Seite sieht es so aus, als wäre man ein gutes Stück weiter gekommen. Alle Warmwasser- und Heizungsrohre sind verkleidet und die Abdeckungen bei den Mischern etc. montiert. Aber da wo das Herz der Anlage hing, die elektronische Steuerung, gibt es mal wieder Kabelsalat und es hängen zwei neue Kästen an der Wand. Gab es also doch wieder Probleme mit der Anlage? Das hilft ja nicht gerade, Vertrauen in Vaillant aufzubauen 🙁

Nebenbei wurden Waschbecken und Toiletten mit Silikon angedichtet. Merkwürdigerweise haben sich die Kerscher Jungs viel weniger schwer damit getan als unser Hans (der uns eine gesalzene Rechnung geschickt hat). Die Entlüftung ist nun auch endlich eingebaut. Das hat den angenehmen Effekt, dass es im Haus nicht mehr stinkt.

Die Entlüftung ist etwas nach dem Motto verlegt, Hauptsache ich liege hier. Ob man den Rest des Raumes nutzen kann ich nicht so wichtig anscheinend. Da werden wir wohl immer klettern müssen.

In meiner Spätschicht wurde mal wieder gestrichen. Immerhin ist jetzt wirklich das Ende – zumindest im Haus – in Sicht. An der Fassade muss an den, am letzten Wochenende gestrichenen Seiten, noch der zweite Anstrich ran. Vielleicht heute. Oder morgen?

 

One thought on “Endmontage mit Rückschlägen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.