Ein Potpourri an Ausbaumelodien

22 Aug

Seit gestern haben wir unsere zwei empfangbaren Radiosender Antenne Bayern und Bayern 3 auf das Abstellgleis geschoben. Die Musikrotation und die Wiederholung an unlustiger Radio-Comedy über den ganzen Tag, geben einem das Gefühl Lösungsmittel eingeatmet zu haben, so stumpf ist das. Die Bauherrin hat die Hoheit über die Beschallung übernommen, jetzt laufen laute Musik und abwechselnd auch Hörbücher, z.B. das gute „Tage der Toten“ von Don Winslow. Verbesserung, check!

Gestern gab es eine ordentliche Bandbreite an Dingen, die erledigt wurden:

  • Die Duschwanne wurde montiert
  • Das Ausgussbecken im HWR schon Vorgestern. Man kann sich jetzt die Hände waschen!!!
  • Erster und zweiter Anstrich Nordfassade, ein bisschen Schwedenecken und Überstände ebenfalls
  • Erster Anstrich mit flüssiger Folie in der Dusche im Bad OG, Fugenband und Dichtmanschetten
  • Bodenaufbau für Bad OG, die Balken, Rieselschutz und die Thermoflock (Zellulose) Schüttung auch
  • Spachteln und Schleifen der Ständerwände

 

Trotzdem hat man den Eindruck es wäre nicht viel passiert… Vor uns liegt noch vieeeeeel Arbeit.

Die Arbeitsbühne kam nicht mehr zum Einsatz und wird Sonntag wieder abgeholt. Die war nicht gerade zuverlässig und es macht dann keinen Spaß, wenn die beim Herablassen auch mal einen Meter am Stück macht…

One thought on “Ein Potpourri an Ausbaumelodien

  1. Während ich am Strand aufs Wasser schaute, habt Ihr geschuftet. Tatsächlich war das viel Arbeit, auch wenn Ihr es nicht so wirklich gesehen habt. Wünsche Euch ein schönes Wochenende , sammelt mal Eure Kräfte ( wenn’s geht) und sagt der Hebebühne, sie sei ein dummes Stück! LG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.