Ausbauurlaub, Tag 6

23 Aug

Gestern morgen haben wir beschlossen, bei ein bis zwei Zimmern den Grad der Finalisierung immens zu erhöhen. Also haben wir Farbe und Tapete gekauft, um die Kinderzimmer bzw. die Interims-Spielzimmer der Bauherren oder Gästezimmer bis-auf-Boden-fertig zu machen.

Die etwas dekorativeren Arbeiten haben der Bauherrin sichtlich Spaß gemacht. Abgerundet wurde der Tag für sie mit erneutem Dichtanstrich im Bad, Spachteln und Schleifen.

Ich hab während es Tageslicht gab, erst einmal unsere Schwedenecken gestrichen, denn am Montag könnten schon die Fallrohre für die Regenrinne kommen, dann käme man nicht mehr dran. Das Ergebnis gibt schon einen guten Eindruck, wie unser Häuschen später mal aussehen könnte. Schick!

Anschließend habe ich beim Bad im OG die nächsten Schritte Richtung fertig gemacht. Erst einmal habe ich die 220 Volt Verkabelung für unsere 6 Einbau LEDs eingebaut, ganz ordentlich mit Feuchtraum Kabel und Verteilerdosen. Ich hatte auch meine erste Begegnung mit Abzweigklemmen und war freudig überrascht, dass man die bloss klemmen muss.

Um auf die Höhe des Rutschkastens*, den wir mit der abgehängten Decke gerne kaschieren wollten, zu kommen, musste ich noch eine Unterkonstruktion basteln. Glücklicherweise sind unsere Abfall Kanthölzer so dimensioniert, dass man damit Lego-mässig die Höhen zusammen stückeln kann. Jetzt kommen wir mit der Höhe von Unterkonstruktion und Beplankung, genau auf die Höhe von unserem Dachbalken. Das sieht sehr harmonisch aus.

Dann kam Gipskarton an die Decke. Immer wieder schön mit den großen (und schweren) Platten über Kopf zu hantieren. Aber am Ende war es dank der Hilfe von der Bauherrin, die die Platten vom Boden aus mit einer Leiste fixierte, geschafft.

* Rutschkasten: Ständerwände können im Blockhaus, wegen der Setzung, nicht raumhoch ausgeführt werden. Deswegen muss man, je nach Holz- und Bohlenart, 2-3cm je Geschoss, Luft lassen. Damit die Wand trotzdem zu ist, setzt man von oben leicht versetzt eine Platte dagegen, die nur an der Decke befestigt wird. Setzt sich das Haus, rutscht die Platte an der Ständerwand vorbei.

One thought on “Ausbauurlaub, Tag 6

  1. Schwedenecken sind also doch keine Käseecken, sondern eine wunderschöne Verzierung am Haus! Das sieht wirklich schön aus…bin gespannt, wie es weiter geht.
    Einen schönen Sonntag, möge alles gelingen, was Ihr heute in Angriff nehmt!
    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar zu BM Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.